Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Schwarzwald Nationalpark
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de

Schwarzwald-Talk ein voller Erfolg

Gruppenfoto der geladenen Gäste
22.03.2018

Auftaktveranstaltung der neuen Dialogreihe „Heimat 4.0“ des Nationalpark Schwarzwald lockt mehr als 100 Gäste ins Forbacher St. Josefshaus.

Rein geografisch lag der Vorteil bei der von Claus-Peter Hutter, Leiter der Umweltakademie Baden-Württemberg, moderierten Diskussion zwischen Ernst Messerschmid und Franz Untersteller klar auf Seiten des amtierenden Ministers für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württembergs. Während Untersteller durch sein Amt von einer einmaligen Innensicht in Baden-Württembergs einzigen Nationalpark profitiert, trennten Messerschmidt in seiner Tätigkeit als Astronaut zeitweise über 320 Höhenkilometer vom Schwarzwald und der Erde. Unterschiedlicher können Blickwinkel also kaum sein

Nichtsdestotrotz wurde während der Veranstaltung schnell deutlich, dass beide in ihrer Sache nicht so weit auseinander liegen wie die unterschiedlichen Perspektiven vermuten lassen. Während Untersteller die jüngsten Erfolge des Nationalparks vorstellte, berichtete Messerschmid über seine Empfindungen, wenn er die heimatliche Landschaft aus großer Distanz betrachtete. Im Anschluss an ihren Austausch konnten die Gäste eigene Fragen an die Diskussionspartner richten.

Auch für Nationalparkleiter Wolfgang Schlund war die Veranstaltung ein Erfolg. „Für unsere Talkgäste und uns ist es eine schöne Bestätigung, dass die Veranstaltung so großen Anklang fand“, sagt er. „Im Laufe des Jahres werden wir noch weitere drei bis vier Veranstaltungen im Rahmen der Dialogreihe Heimat 4.0 organisieren“, ergänzt der Nationalparkleiter. Die genauen Termine sowie die geladenen Gäste werden rechtzeitig bekannt gegeben.








Hintergrundbild Footer