Gaudi des Monats: Februar

11.02.2021 von Team Freiwillige in Kategorie: Freiwillig unterwegs

Dieses Jahr haben sich die Freiwilligendienstleistenden des Nationalpark Schwarzwald eine neue Kategorie für den Nationalpark-Blog ausgedacht: Die Gaudi des Monats. Das bedeutet, sie präsentieren jeden Monat ein Highlight aus ihrem WG-Leben. Diesen Monat ist die ...

#gaudidesmonats: Schneeschwimmen

Als eines Abends genug Schnee vor unserer Haustür lag, entstand die verrückte Idee, in Badehose in den Schnee zu springen. Und seitdem geht es für sie fast jeden Abend in den Tiefschnee.

Dabei ist der Ablauf immer gleich. Hoch motiviert schreiten sie das Treppenhaus runter, um beim Öffnen der Haustür bereits wieder erste Zweifel zu bekommen und zu bemerken, dass es ja wirklich verdammt kalt ist. Doch Zögern hilft nicht gegen die Kälte. Jetzt zieht man das auch durch! Also werden die Badeschlappen an der Haustür zurückgelassen und los geht’s. Ein zwei Mal hin und her gewälzt und schon beginnt der Sprint und der Kampf um die heißbegehrten Duschen.

Als Zuschauer ist dies ebenfalls immer sehr amüsant zu beobachten. Erst hört man Vorfreude, dann begeistertes im Schnee wälzen gefolgt von sehr lauten kreischenden Schreien, aus denen sich das Wort „KAAAALT“ herausmanifestiert. Das Poltern auf der Treppe verrät dann, dass die Abenteurer sprintend auf dem Weg zur heißen Dusche sind. Bahn frei machen ist dann für die Zuschauer angesagt.

Jetzt könnte sich der eine oder die andere fragen, warum wir das machen? Es macht einfach Spaß und ist eine Riesengaudi. Die Gaudi des Monats eben. Und nebenbei fühlt man sich danach auch noch richtig gut. Wir reden uns auch ein, es sei gut für den Kreislauf. Ob das stimmt, wissen wir aber nicht...

Geschrieben von Nina Rosenlicht

Kommentare

Aktuell sind noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse uns einen Kommentar:

Verbleibende Zeichen: 600

Zurück

Zum Autor

Team Freiwillige

Wir bloggen für euch über unsere spannenden Erfahrungen und Erlebnisse im Nationalpark Schwarzwald, um euch einen Eindruck vom Leben als Freiwillige/r im Nationalpark zu geben.

Tel.: +49 7842 9 96 54 25
wildnisbildung@nlp.bwl.de