Zum Autor

Oliver Gewald

Bloggt im Auftrag von Kresse & Discher für den Nationalpark Schwarzwald.


Fragen zum Thema?

Nationalpark-Pressestelle

Tel.: +49 7449 92998-14
pressestelle@nlp.bwl.de

Heimat neu entdecken

14.01.2020 von Oliver Gewald in Kategorie: Blog
Zurück

Der Nationalpark Schwarzwald

Eine Spur wilder – das ist der Nationalpark Schwarzwald. Wilder, weil die Natur hier das machen darf, was sie möchte. Doch hinter den Kulissen sorgen viele Menschen dafür, dass genau das überhaupt erst ermöglicht wird. In diesem Blog möchte ich euch diese Menschen gerne vorstellen.

Im kleinen Dorf Oberwolfach, in dem ich unweit des Nationalparks aufgewachsen bin, lernt man früh, was es heißt, in Verbundenheit mit der Natur zu leben. Das 2600-Seelen-Dorf liegt im Wolftal, behütet und begrenzt durch Wälder und Berge. Deshalb war mir auch schon im Kindesalter das wunderschöne Gebiet ein Begriff, in welchem später der Nationalpark Schwarzwald entstehen sollte. Ich habe gesehen, wie der Sturm Lothar tausende Bäume niederriss, ich habe auf dem Ruhestein das Skifahren gelernt und ich habe die Aussicht von der Hornisgrinde genossen, schon bevor der Nationalpark im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde.

Damals waren für mich Nationalparks etwas Fremdes. Schon der Begriff stand für mich für etwas Großes, Mächtiges. Ein Ort, in dem Ranger durch wilde Wälder und steile Berge führen, nur bekannt durch Film und Fernsehen. Heute weiß ich, dass der Nationalpark einfach Heimat ist. Es ist die Reinform des Schwarzwaldes und damit ein Blick in das Herz unserer Region. Hier kann Natur noch Natur sein. Eine Spur wilder eben.

Diese Heimat werde ich in den kommenden Monaten neu kennenlernen. Denn wer sorgt eigentlich dafür, dass der Nationalpark eine Spur wilder sein kann? Ich werde ich diese Menschen kennenlernen – ich werde erfahren, wer nachts die Loipen für die Langläufer aufbereitet, welche Aufgaben Ranger eigentlich haben und wie sich der Klimawandel auf den Nationalpark auswirkt. Ich werde den Nationalpark so erleben, wie er ist: spürbar authentisch und wild.

Unterstützen werden mich dabei meine Kollegen – für die unsere Region Heimat ist oder zur Heimat wurde. Unsere Agentur sitzt in Offenburg und blicken wir aus unseren Fenstern, sehen wir in der Ferne die Umrisse des Nationalparks. Wir alle, die an diesem Blog mitarbeiten, haben eines gemeinsam: Wir lieben den Schwarzwald. So kommen meine Kollegen Anja Nolte und Dennis Müller aus der Ortenau. Und mit Mechthild Wachter haben wir sogar eine waschechte Schwäbin zu einer Liebhaberin des Schwarzwalds gemacht. Im Laufe der nächsten Monate werden wir euch den Nationalpark so vorstellen, wie wir ihn kennen und lieben: Eine Spur wilder.

Zuerst werde ich mich auf die Gipfel des Schwarzwaldes begeben, um zu erfahren, wie eigentlich hier das Wetter gemessen wird. Wusstet ihr, dass es im Nationalpark das größte Wettermessungsnetz in ganz Baden-Württemberg gibt? Nein? Ich auch nicht. Ich freue mich drauf!