Jugend filmt biologische Vielfalt: Freie Plätze beim Greencut Camp

21.07.2021 von Team Wildnisbildung in Kategorie: Veranstaltungen, WibiDigi

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen wurde das ursprünglich für die Pfingstferien geplante Greencut Camp in die Sommerferien verschoben. Es findet jetzt in der Woche vom 9. - 13. August im Nationalpark Schwarzwald statt. Und es gibt noch freie Plätze!

Werde Teil der Greencut-Vielfalt-Expedition: Mitten in wilder Natur mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 20 Jahren und mit professionellem Equipment einen eigenen Naturfilm drehen! Herbert, Oliver und Sebastian von Greencut laden euch zu einem einwöchigen Camp im Nationalpark Schwarzwald ein. Die drei Filmexperten des Vereins Gesellschaft zur Förderung von Solidarität und Partnerschaft e. V. haben schon zahlreiche Greencut-Filmprojekte zur biologischen Vielfalt mit Schulklassen und Jugendgruppen in verschiedenen Naturschutzgebieten in ganz Deutschland durchgeführt. Nun kommen sie in den Schwarzwald, um mit euch gemeinsam einen Naturfilm zu drehen. Das Team Wildnisbildung wird das Camp begleiten.

Bilder sagen mehr als Worte, deshalb schaut euch doch diesen kurzen Trailer an und lasst euch anstecken von der Lust, Natur zu filmen:

Was erwartet Euch?

Zusammen mit den drei Filmexperten von Greencut, einer Menge professionellem Filmequipment und euch verwandelt sich das Naturfreundehaus Badener Höhe in eine kreative Filmproduktionsstätte. Das Haus liegt mitten in der Natur und ist der perfekte Ausgangspunkt, um in die verwildernde Natur des Nationalparks einzutauchen und sie mit der Kamera einzufangen.

Die Gruppe wird für eine Woche zu einem Filmteam – mit allem, was dazugehört:

Ihr lernt die Besonderheiten der Natur des Schwarzwalds kennen und lernt die Handhabung der Kameratechnik (z. B. Kamera, Slider, Steadycam, Licht, Ton etc.). Aus euren Ideen, Inspirationen und Interessen wird dann gemeinsam der Drehplan für den Naturfilm entwickelt. Dann geht es in die Produktionsphase – ans Filmen. Die Filmideen werden in kleinen Filmteams umgesetzt, dafür geht ihr zum Beispiel auf Exkursion an bestimmte Orte, macht Aufnahmen aus Beobachtungszelten oder führt Interviews mit Expertinnen und Experten. Das Drehmaterial muss dabei kontinuierlich gesichtet, geordnet und aussortiert werden. Anschließend werdet ihr das gesamte Material an mobilen Videoschnittstationen im Naturfreundehaus weiter verarbeiten. Ihr lernt mit professioneller Schnittsoftware umzugehen und seid hautnah dabei, wie euer Naturfilm entsteht!

Bei all der Arbeit wird der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen. Und die Spannung steigt, je näher die Vorführung eures Naturfilms am letzten Tag des Filmecamps rückt.

Biologische Vielfalt filmen – wieso eigentlich?

Mit dem Begriff der biologischen Vielfalt ist nicht nur die Artenvielfalt, sondern auch die Vielfalt der Lebensräume und die genetische Vielfalt innerhalb von Arten gemeint. Je vielfältiger die Individuen innerhalb einer Art sind, desto widerstandsfähiger ist die Gesamtpopulation dieser Art gegenüber Krankheiten und Umwelteinflüssen. Klingt kompliziert?

„Die Natur ist nicht komplizierter als wir denken, sie ist komplizierter als wir denken können.“ (Frank Edwin Egler, US-amerikanischer Pflanzenökologe, 1911 - 1996)

Die Menschen begreifen längst nicht alles, was in der Natur vor sich geht, aber sie verstehen langsam, dass auch die Dinge, die sie nicht begreifen, wertvoll und unersetzlich sind. Experten und Expertinnen schätzen, dass die meisten Arten auf diesem Planeten noch nicht mal entdeckt sind.

Die biologische Vielfalt auf der Erde ist die Grundlage menschlicher Existenz – und die Menschen sind leider dabei, einen Beitrag zu ihrer Zerstörung zu leisten. Dagegen können wir aber etwas tun. Zum Beispiel, indem man sich als Botschafterin oder Botschafter für biologische Vielfalt einsetzt: Ein Naturfilm kann Kleines und Verborgenes für Andere sichtbar machen und Menschen zum Staunen bringen. Deshalb braucht es Naturbegeisterte wie euch – um für die Vielfalt zu werben.

Und beim Filmen könnt ihr selbst einzigartige Momente in der Natur erleben. Wer still und geduldig ausharrt, kann wirklich eintauchen in den Ort, der einen umgibt, und entdeckt Dinge, die man sonst im Vorbeigehen schnell übersieht.

Du willst dabei sein?

Du bist zwischen 15 und 20 Jahre alt und möchtest eine spannende und erlebnisreiche Woche im Nationalpark verbringen? Dann sicher dir jetzt einen der letzten freien Plätze im Greencut Camp. Hier in unserem Veranstaltungskalender findest du alle Informationen zum Filmecamp und zur Anmeldung.

Anmeldeschluss: 27. Juli 2021, 13 Uhr

Wenn du mehr über die bisherigen Projekte von GreenCut erfahren willst, kannst du dich auf der Website von Greencut umschauen. Dort findest du auch viele Naturfilme, die bereits entstanden sind.

Kommentare

Aktuell sind noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse uns einen Kommentar:

Verbleibende Zeichen: 600

Zurück

Zum Autor

Team Wildnisbildung

Begeistert im Nationalpark für Wildnis – und bloggt für euch, um Eindrücke aus dem Nationalpark zu euch nach Hause und Anregungen in euren Alltag zu bringen.

Tel.: +49 7842 9 96 54 25
wildnisbildung@nlp.bwl.de

#WIBIDIGI-NEWSLETTER

Bleibe mit der Wildnisbildung und dem Nationalpark Schwarzwald auf dem Laufenden. Etwa vier Mal im Jahr findest du in unserem #WibiDigi-Newsletter Anregungen, Mitmachaktionen und Tipps für zu Hause.
 

Jetzt anmelden