Zum Autor

Pressestelle

Presseteam des Nationalpark Schwarzwald

Tel.: +49 (7449) 92998 - 14
pressestelle@nlp.bwl.de

Nationalparkzentrum Ruhestein: stufenweise Öffnung ab Herbst

05.08.2020 von Pressestelle in Kategorie: Nachrichten
Zurück

Umweltminister Franz Untersteller: „Das Nationalparkzentrum startet unter Pandemiebedingungen mit einem gestaffelten Konzept“

Wie geplant soll Mitte Oktober das Nationalparkzentrum Ruhestein dem Nationalpark Schwarzwald zur Nutzung übergeben werden. Bis dahin ist das Gebäude bezugsfertig, so dass die Nationalparkverwaltung einziehen kann. Im Anschluss daran wird das Zentrum stufenweise für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Übergabe wird am 16. Oktober 2020 mit Ministerpräsident Kretschmann am Ruhestein stattfinden.

„Das Stufenkonzept gibt uns Zeit, die Pandemie-Entwicklung sorgfältig zu beobachten und den Gebäudebetrieb sowie die Ausstellung gründlich zu testen und gegebenenfalls zu optimieren“, sagte Umweltminister Franz Untersteller heute (05.08.) bei einem Besuch auf der Baustelle am Ruhestein.     

Stufenweise Öffnung

Das von der Nationalparkverwaltung erarbeitete Konzept sieht vor, dass es in den ersten Wochen nach der Übergabe des Gebäudes zunächst Architekturführungen durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg gibt. Zum Adressatenkreis gehören die Medien, am Bau beteiligte Firmen sowie weitere Interessenten aus der Region mit Bezug zum Projekt, insbesondere Mitglieder des Nationalpark-Rats und -Beirats.

Daran anschließen wird sich eine Testphase für den Gebäude- und Ausstellungsbetrieb. Dafür werden Schulklassen und Kindergartengruppen, Fachleute aus dem Naturschutz, Bürgerinnen und Bürger aus der Region sowie Interessengruppen und Verbände eingeladen. Auch Menschen mit Handicap werden gezielt gebeten, das Gebäude und die Ausstellungskonzeption zu testen und mit ihrer Bewertung zu helfen, das Zentrum wirklich barrierefrei zu machen. Die Testphase dient auch dazu, herauszufinden, wie der Betrieb des Hauses unter Pandemiebedingungen optimal gestaltet werden kann.

Coronabedingt soll das Nationalparkzentrum ab dem 1. März 2021 zunächst eingeschränkt für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dafür wird die tägliche Gästezahl auf 400 begrenzt. Der Ticketverkauf wird ausschließlich online möglich sein. Nach jetziger Planung nimmt das Nationalparkzentrum Ruhestein am 1. Juni 2021 den unbeschränkten Betrieb auf.

„Ich bin überzeugt, dass wir dieses Konzept umsetzen können“, sagte Umweltminister Untersteller. „Und noch mehr überzeugt bin ich, dass das Nationalparkzentrum, die Dauerausstellung und das wechselnde Veranstaltungsangebot des Zentrums dem Nationalpark einen noch weit größeren Freundeskreis verschafft, als er ihn heute schon hat.“