Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Nationalpark Schwarzwald
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de

Klima

Mit jährlichen Niederschlagsmengen bis zu 2700 mm (im Mittel 2200 mm) liegt der Nationalpark Schwarzwald in einer der niederschlagsreichsten Regionen Deutschlands außerhalb der Alpen. Die Niederschläge übersteigen sogar die des wesentlich höheren Südschwarzwalds. Der Grund hierfür ist die westlich vorgelagerte Zaberner Senke. Sie schmälert den Regenstaueffekt der Vogesen sehr deutlich, so dass die feuchten Luftmassen vom Atlantik fast ungehindert den Nordschwarzwald erreichen. Die Niederschläge sind relativ gleichmäßig über das Jahr hinweg verteilt, wobei das Maximum im Juli erreicht wird. Ein größerer Teil der Niederschläge fällt als Schnee. Bereits Mitte November können sich geschlossene Schneedecken bilden. Aufgrund der starken und häufigen Stürme treten in den Hochlagen nicht selten Schneeverwehungen auf.

Das Jahresmittel der Lufttemperaturen liegt in den Hochlagen bei etwa 5 Grad Celsius, wobei im Januar der Durchschnitt bei -3 und im Juli bei knapp 13 Grad Celsius liegt. Entsprechend kurz ist die Vegetationsperiode. Nur von Juni bis September übersteigt die mittlere Temperatur die 10-Grad-Celsius-Marke. Häufig liegt der Nationalpark auch im Nebel - laut Statistik an durchschnittlich 180 Tagen im Jahr. Im Herbst und Winter gibt es allerdings auch des Öfteren sogenannte Inversionswetterlagen, bei denen es auf den Bergen deutlich wärmer sein kann als in den umliegenden Tälern.

Foto: Arne Kolb (Nationalpark Schwarzwald)
Geologie

Geologie

Aus geologischer Sicht zählt der Schwarzwald zu den interessantesten und ältesten Mittelgebirgsformationen Europas. Das sogenannte Grundgebirge aus Graniten und Gneisen bildet die ...

Weiterlesen
Klima

Klima

Mit jährlichen Niederschlagsmengen bis zu 2700 mm (im Mittel 2200 mm) liegt der Nationalpark Schwarzwald in einer der niederschlagsreichsten Regionen Deutschlands außerhalb der ...

Weiterlesen
Waldgeschichte

Waldgeschichte

Schon die nacheiszeitlichen Jäger*innen und Sammler*innen haben die großflächigen Wälder des Nordschwarzwalds genutzt. Vor 1000 Jahren war das gesamte Nationalparkgebiet dann mit ...

Weiterlesen
Flora & Fauna

Flora & Fauna

Im Nationalpark finden sich unterschiedlichste Lebensräume, an die sich jeweils viele Arten angepasst haben: von dichten Bergmischwäldern, bis zu Grinden und Mooren. Die ...

Weiterlesen
Hintergrundbild Footer