Verarbeitung personenbezogener Daten

bei Presseanfragen, beim Versand von Pressemitteilungen und Presseeinladungen

Die Nationalparkverwaltung nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie die Nationalparkverwaltung den Schutz Ihrer Daten bei Presseanfragen sowie beim Versand von Pressemitteilungen und Presseeinladungen gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Diese Datenschutzhinweise gelten bei Presseanfragen sowie beim Versand von Pressemitteilungen und Presseeinladungen durch die

Nationalparkverwaltung
Schwarzwaldhochstraße 2
77889 Seebach
info[at]nlp.bwl.de
Telefon: 07449 - 92998 0
Fax: 07449 - 92998 499

Den behördlichen Datenschutzbeauftragten der Nationalparkverwaltung erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Nationalparkverwaltung
Schwarzwaldhochstraße 2
77889 Seebach
Datenschutz[at]nlp.bwl.de
Telefon: 07449 - 92998 0
Fax: 07449 - 92998 499

Informationen zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung:

Die Datenverarbeitung im Rahmen von Presseanfragen erfolgt nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO in Verbindung mit Paragraf 4 Landesdatenschutzgesetz, da sie zur Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in diesem Rahmen durch die Mitarbeiter der Pressestelle. Sofern im Einzelfall die Beantwortung Ihrer Anfrage die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an andere Mitarbeiter des Umweltministeriums oder anderer Behörden erforderlich macht, werden die Daten an diese weitergegeben.

Wir haben Sie als Vertreter der Presse in eine E-Mail-Kontaktgruppe aufgenommen und dazu folgende Informationen gespeichert:

  • Vorname, Nachname
  • das Presseorgan, für das Sie tätig sind
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • eine E-Mail-Adresse
  • Adresse

Die Datenverarbeitung ist nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO in Verbindung mit § 4 Landesdatenschutzgesetz (LDSG) erforderlich. Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern Sie dies wünschen oder sobald sich die E-Mail-Adresse als ungültig erweist.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, Sie haben nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO in Verbindung mit § 4 Landesdatenschutzgesetz (LDSG) Ihre Einwilligung gegeben oder die Weitergabe ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Nationalparkverwaltung übertragen wurde.

Sie haben das Recht:

  • gemäß Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Artikel 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Artikel 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Artikel 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Artikel 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Artikel 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen;
  • gemäß Artikel 20 DS-GVO​​​​​​​ Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Artikel 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder an den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg wenden.

Pressestelle der Nationalparkverwaltung
Schwarzwaldhochstraße 2
77889 Seebach
Tel.:   +49 7449 92998 14
Mobil: +49 172 4628184
pressestelle[at]nlp.bwl.de

 

Pressesprecherin:

Anne Kobarg

Contact

Contact person "National park plan":

Do you got questions or suggestions about our National Park Plan? Please feel free to contact our responsible employees:

Susann Schäfer
National Park Planning and Participation processes
Tel.: +49 7442 18018 310
Susann.Schaefer[at]nlp.bwl.de

Regina Drobnik
National Park Planning and Participation processes
Tel.: +49 7442 18018 311
Regina.Drobnik[at]nlp.bwl.de

Dr. Britta Böhr (currently on parental leave), Head of Department,
National Park Plan
Tel.: +49 7442 18018 300
britta.boehr[at]nlp.bwl.de