Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Nationalpark Schwarzwald
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de

Trekking Schwarzwald für Outdoor Award nominiert

Trekking Schwarzwald: Zelt im Wald. ©Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
03.12.2018

Die Arbeit der baden-württembergischen Akteure im Outdoor-Tourismus soll 2019 erstmals honoriert werden. Deshalb schreibt die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) in Kooperation mit der Urlaubsmesse CMT und dem Medienpartner Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten den „Outdoor Award Baden-Württemberg 2019“ aus. Das Angebot "Trekking Schwarzwald" von Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und Nationalpark Schwarzwald gehört aus 40 Bewerbungen zu den Top Fünf der Jury-Vorauswahl.

"Es ist eine schöne Sache, dass mit der Nominierung für den Award auf das tolle Projekt und die wirklich hervorragende Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Naturpark und Nationalpark aufmerksam gemacht wird", so Nationalparkleiter Wolfgang Schlund. Um den Award, der im Januar auf der CMT in Stuttgart verliehen wird, zu gewinnen, kommt es auf die Auswertung der Online-Abstimmung an. Hier kann jeder für eines der fünf ausgewählten Projekte im Ländle abstimmen.

Schade nur: "Das Video, das für das Projekt in den Naturschutzgebieten werben soll und von der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten auf der Voting-Plattform veröffentlicht wurde, zeigt leider Verhaltensweisen, die insbesondere auf dem Gebiet des Nationalparks verboten sind", so Wolfgang Schlund weiter. Deshalb die Bitte an alle Trekking-Schwarzwald-Fans: Wer den Link zur Abstimmung weiter verbreiten möchte, sollte auch immer darauf aufmerksam machen, dass:

  1. Feuer ausschließlich in den dafür zur Verfügung gestellten Feuerschalen der Camps und nur von angemeldeten Trekkern gemacht werden darf.
  2. das Betreten der Natur im Nationalpark abseits der Wege verboten ist.
  3. das Steigenlassen von Drohnen über Naturschutzgebieten grundsätzlich verboten ist.

Das Übernachten unter dem Schwarzwaldhimmel ist ein ganz besonderes Erlebnis. Um ein solches Projekt möglich zu machen, müssen sich die Trekker an die Regeln im Naturschutzgebiet halten. Das funktionierte bisher gut und es hat sich gezeigt: Die naturbegeisterten, abenteuerlustigen Trekker, die das Angebot wahrnehmen, respektieren die Natur und wollen sie so einfach und ursprünglich wie möglich erleben - und erhalten helfen.

Hintergrund
Trekking Schwarzwald
ist ein Projekt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord in Kooperation mit dem Nationalpark Schwarzwald. In insgesamt sechs Trekking-Camps ist das Übernachten in den beiden Naturschutzgebieten während der Sommermonate ganz offiziell - allerdings nur nach Anmeldung - erlaubt. Die Camps liegen alle abseits der Ortschaften, sind nur zu Fuß zu erreichen und verfügen über Stellplätze für bis zu drei Zelte, eine Feuerstelle und ein kleines Toilettenhäuschen. Wasser und Verpflegung müssen die Trekker selbst mitbringen, Müll muss wieder mitgenommen werden. Seit 2017 gibt es dieses Angebot - und es wird sehr gut angenommen: Wie der Naturpark berichtet, waren von den 184 buchbaren Nächten im Jahr 2018 an 135 Nächten alle sechs Camps belegt. Besonders an den Wochenenden und im Ferienmonat August war das Angebot stark nachgefragt. Die Buchungsplattform ist seit diesem Jahr auch auf Englisch verfügbar. In der Winterpause ist sie abgeschaltet, ab dem 15. März 2019 können Interessierte wieder online Plätze buchen. Die nächste Trekking-Saison startet dann am 1. Mai 2019.








Hintergrundbild Footer