Barrierefreiheit in der Natur und im Netz

Alle Menschen sollen einen guten Zugang

in den Nationalpark Schwarzwald haben.

Das gilt auch für diese Internetseite.

Wir wollen, dass es keine Barrieren gibt.

 

Diese Seite wurde nach den Richtlinien der Verordnung

zur Schaffung barrierefreier Informations•Ÿtechnik gebaut.

Diese Richtlinien sind von diesem Gesetz gemacht worden:

Barrierefreie Informations•technik-Verordnung.

Die Abkürzung heißt:  BITV

 

Wenn Sie schon Verbesserungs•Ÿvorschläge für uns haben,

können Sie uns gerne schreiben.

Die E-Mail-Adresse ist:  pressestelle[at]nlp.bwl.de

Auszeichnung für DGS-Projekt

Im April 2019 wurde das Projekt „DGS-Wildnisübernachtung im Nationalpark Schwarzwald“ als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Die Auszeichnung überreichte Stephanie Aeffner, die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung des Landes Baden-Württemberg.

Auszeichnung für barrierefreien Service

Ob Führungen in Gebärdensprache, barrierefreie bauliche Maßnahmen oder Online-Angebote in leichter Sprache - der Nationalpark Schwarzwald ist sich seiner Rolle als Mitgestalter einer barrierefreien Gesellschaft bewusst und nimmt diese sehr ernst. Dieses Engagement wird von der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch honoriert - am Donnerstag,  16. November 2017, verlieh der Verein dem Nationalparkteam im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Offenburg das Prädikat "unbehindert miteinander“.

Auch in Zukunft wird der Nationalpark seine Bemühungen zum Abbau von Barrieren weiter verstärken - sowohl bei Kleinigkeiten, wie der Auswahl der Jahresprogramm-Veranstaltungen, als auch bei Meilensteinen, wie der Planung der Infrastruktur.

Mit dem Rollstuhl ins Nationalparkzentrum

Die barrierefreie Anreise mit dem eigenen Auto

ist am sichersten.

Wir untersuchen im Moment auch barrierefreie Verbindungen

mit dem Öffentlichen Nahverkehr.

Es sollen Busse fahren zum Ruhestein

und in die Nationalpark٥region Schwarzwald.

Sobald wir dazu  Vorschläge machen können,

werden wir hier darüber informieren.

Das Nationalpark•Ÿzentrum am Ruhestein

ist ein altes Haus aus dem letzten Jahrhundert.

Es ist leider nicht völlig barrierefrei.

Sie können aber an der Treppe klingeln.

Dann helfen wir Ihnen über die ersten Stufen.

Da gibt es auch eine barrierefreie Toilette.

Auch im Nebengebäude gibt es

eine barrierefreie Toilette.

Sie ist in den Geschäftszeiten geöffnet.

Leider nicht am Wochenende.

Barrierefreie Veranstaltungen

Nationalpark 
in Zahlen

Nationalpark
in Zahlen

Zahlen und Fakten rund um den Nationalpark Schwarzwald

Weiterlesen
Aufgaben & Ziele

Aufgaben & Ziele

Die Aufgaben der Nationalparkverwaltung sind äußerst spannend und vielfältig. Vorrangiges Ziel eines Nationalparks ist das Motto "Natur Natur sein lassen". Einzelne Ökosysteme, die ...

Weiterlesen
Natur

Natur

Die Natur- und Kulturlandschaft im Schwarzwald ist einzigartig. Seit Generationen wird hier Forstwirtschaft und Beweidung betrieben, was die Region bis heute prägt. Im Nationalpark ...

Weiterlesen
Organisation

Organisation

Die Nationalpark-Verwaltung ist eine Sonderbehörde des Landes und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zugeordnet. Derzeit arbeiten rund 70 Mitarbeiter*innen in ...

Weiterlesen
Geschichte

Geschichte

Seit dem 1. Januar 2014 besteht der Nationalpark Schwarzwald - als erster und bisher einziger Nationalpark Baden-Württembergs. Mit einem großen Eröffnungsfest mit 10 000 Gästen im ...

Weiterlesen
Presse

Presse

Unser Presseteam der Abteilung Kommunikation gibt den Pressedienst des Nationalpark Schwarzwald heraus. Hier können Sie auf aktuelle Pressemeldungen oder auch auf das Pressearchiv zugreifen.

Weiterlesen

Ganz aus Holz:
Das neue Nationalparkzentrum

Die langen, übereinanderlaufenden Gänge erinnern an liegende Baumstämme, die hölzernen Außenwände sowieso - der Siegerentwurf im ...

Weiterlesen