Geschichte

Seit dem 1. Januar 2014 besteht der Nationalpark Schwarzwald.

Er ist der erste und einzige Nationalpark Baden-Württembergs.

Das wurde mit einem großen Eröffnungsfest  im Mai 2014 gefeiert.

Es waren 10 000 Gäste da.

 

Vor dem Fest wurde zwei Jahre lang darüber geredet.

Auch die Leute in der Region

um den Nationalpark herum, konnten mitreden.

Die Beraterfirma PricewaterhouseCoopers

untersuchte die Möglichkeiten und Auswirkungen

eines Nationalparks im Nordschwarzwald.

Dazu gibt es ein Gutachten.

 

Worterklärung "Gutachten":

Ein Gutachten wird von Fachleuten gemacht.

Sie kennen sich mit einer Sache gut aus.

Sie untersuchen eine Sache und

geben ihre Meinung dazu ab.

Sie schreiben alles genau auf.

Das ist dann das Gutachten.

 

Am 28.November 2013 wurde das Nationalpark٥gesetz beschlossen.

Der Nationalpark•Ÿrat entscheidet über alle wichtigen Dinge.

Ein Nationalpark•Ÿbeirat gibt dabei seine Unterstützung.

 

Ein Nationalpark ist ein Projekt für eine lange Zeit.

Die Natur kennt keine Eile.

Es können viele, viele Jahre vergehen

bis die Natur wieder so ist, wie sie einmal war.


Das kann man besonders gut erleben

in den ehemaligen Bannwäldern.

Zum Beispiel am Wilden See.

Hier hat sich die Natur schon seit 100 Jahren frei entwickelt.

Da kann man heute sehen, wie es ist,

wenn der Wald wieder wilder wird.

Baumwurzel mit Moos und Blumen im Bannwald Wilder See
Foto: Arne Kolb (Nationalpark Schwarzwald)