Deutsche Gebärdensprache

Die Nationalpark-Website kurz erklärt

Herzlich willkommen auf der Webseite des Nationalparks Schwarzwald! Der folgende Film soll Ihnen die Navigation erleichtern. Sie erfahren, wie die Inhalte von der Startseite aus abgerufen werden können. Außerdem enthält er Informationen zu den wesentlichen Inhalten, Hinweise zur Navigation und die wesentlichen Punkte unserer Erklärung zur Barrierefreiheit.

Youtube Video

Die im DGS-Film angesprochenen Navigationsmöglichkeiten finden Sie hier nochmal etwas ausführlicher erklärt:

 

Mit Klick auf das Nationalparklogo links oben gelangen Sie jederzeit zurück auf die Startseite.

In der Servicenavigation ganz oben auf der Startseite finden Sie unter dem Link ‚Barrierefreiheit‘ unsere Erklärung zur Barrierefreiheit.

Unter dem Punkt ‚Leichte Sprache‘ vermitteln wir die wichtigsten Informationen zum Nationalpark Schwarzwald in leichter Sprache.

Unter dem Punkt ‚Gebärdensprache‘ finden Sie Informationen zum Nationalpark Schwarzwald in deutscher Gebärdensprache.

Die drei waagerechten Striche in der rechten oberen Ecke jeder Seite sind das Symbol für die Hauptnavigation. Dieses sogenannte Burger-Menü klappt durch einen Klick auf das Symbol auf. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Hauptseiten sowie deren Unterseiten:

Unter dem Punkt ‚Nationalpark‘ finden Sie Infos zum Schutzgebiet: Zu Flora und Fauna, zu Aufgaben und Zielen, zur geografischen Lage und zur Organisationsstruktur der Nationalparkverwaltung.

Unter dem Punkt ‚Erleben‘ erfahren Sie, wie Sie die Wildnis des Nationalparks selbst erleben können. Sie finden Infos unter anderem zum Wandern, Radfahren oder zum Wintersport und zu den besonderen Regeln, die Sie bei einem Besuch im Schutzgebiet beachten müssen. Terminhinweise finden Sie im Veranstaltungskalender und auch Infos über das Nationalparkzentrum und die Dauerausstellung sind hier eingeordnet.

Unter dem Punkt ‚Forschen‘ finden Sie Informationen und Neuigkeiten aus unserer natur- und sozialwissenschaftlichen Forschung. Au der Unterseite ‚Citizen Science‘ erfahren Sie, wie Sie die Forscher des Nationalparks selbst tatkräftig unterstützen können.

Der Punkt ‚Mitmachen‘ bündelt die vielfältigen Möglichkeiten, sich im Nationalpark einzubringen, ihn zu unterstützen und die Arbeit in einem Nationalpark kennenzulernen. Sei es durch eine Anstellung über die Stellenausschreibungen, als Nationalpark-Partner, beim Freiwilligendienst oder in einem Praktikum, im Team der Juniorranger, der Ehrenamtlichen Ranger oder als Wanderführer.

Die unterste Zeile im Burger-Menü beginnt mit dem Punkt ‚Aktuelles & Blog‘. Hier finden Sie Nachrichten, Pressemitteilungen und Bloggeschichten. Die Forschungsfachbereiche und das Team der Wildnisbildung haben hier eigene Kanäle, über die sie allgemeinverständlich aufbereitete Neuigkeiten und Mitmachangebote auf der Webseite präsentieren.

Unter ‚Wegesperrungen‘ können Sie sich anhand einer interaktiven Karte tagesaktuell über Wegesperrungen informieren – unterteilt in Wander-, Rad- und Reitwege im Nationalpark Schwarzwald.

Anhand der Broschüren, die im Bereich ‚Karten- & Broschüren‘ als PDFs zum Herunterladen angeboten werden, können Sie sich auf Ihren Besuch im Nationalpark Schwarzwald vorbereiten. Die Broschüren liegen auch als Printprodukte an der Infotheke des Nationalparkzentrums aus.

Wie Sie mit Bahn und Bus oder mit dem Auto in den Nationalpark gelangen und wie Sie die Nationalparkverwaltung erreichen, erfahren Sie unter dem Punkt ‚Anreise & Kontakt‘.

Viele Seiten des Hauptmenüs enthalten weitere themenverwandte Unterseiten mit zusätzlichen Informationen. Über das Untermenü am linken Rand der jeweiligen Seite können Sie beliebig zwischen diesen Seiten wechseln.

Sollten Sie im Hauptmenü nicht fündig geworden sein, können Sie auch die Suchfunktion nutzen. Das Lupensymbol der Suchfunktion finden Sie direkt neben dem Symbol für das Burger-Menü. Durch Klicken öffnet sich ein Formularfeld, in das Sie Ihren Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen können. Anschließend werden die passenden Suchergebnisse aufgelistet.

Im Footerbereich ganz unten auf der Webseite finden Sie noch einige besondere Unterseiten, wie unsere Erklärung zur Barrierefreiheit, unsere Mediathek, den internen Bereich für unsere Partner, weitere rechtlich relevante Seiten sowie die wichtigsten Kontaktdaten. Außerdem gelangen Sie durch Klicken auf das entsprechende Symbol zu unseren Social-Media-Kanälen.

Wir bemühen uns, unsere Webseite und mobilen Anwendungen möglichst barrierefrei zu gestalten. Das bedeutet, dass gewisse Standards eingehalten werden, damit die Angebote für alle Besucher leicht bedienbar und verständlich sind. Dazu gehört bspw. eine gute Navigationsstruktur, Informationen in deutscher Gebärdensprache und in leichter Sprache, oder alternative Beschreibungen unserer Fotos und Videos.

Wir sind uns bewusst, dass wir noch vieles besser machen können. Daran arbeitet die Nationalparkverwaltung stetig. Umfassende Informationen zum Stand der Barrierefreiheit finden Sie in unserer ‚Erklärung zur Barrierefreiheit‘, die Sie entweder über den Footer oder über die Servicenavigation erreichen.

Angebote in Deutscher Gebärdensprache

Uns ist es wichtig, unsere Angebote (Führungen, Veranstaltungen, Informationen) allen Interessierten einfach und unkompliziert zugänglich zu machen. Für taube Besucherinnen und Besucher gibt es daher seit 2016 ein Angebot in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

In unserem Jahresprogramm finden Sie unterschiedlichste Veranstaltungstermine in DGS. Diese reichen von Führungen zu besonderen Orten im Nationalpark wie dem Wilden See oder dem Hohen Ochsenkopf, bis zu Schneeschuhwanderungen oder dem UNESCO-Welttag der Kulturellen Vielfalt. Außerdem bieten wir Wildnisübernachtungen für Abenteuerlustige oder Familien an.

Über das Gruppenanfrage-Formular können Sie jedoch auch individuelle Termine vereinbaren. Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse gestalten wir mit Ihnen Ihren Besuch im Nationalpark: sei es eine Führung zu den Besonderheiten des Schutzgebiets, den hier vorkommenden Tieren und Pflanzenarten, eine spannende Entdeckungstour für Kinder und Familien oder eine Schneeschuhtour im Winter.

Unser Angebot richtet sich sowohl an Alleinreisende, als auch an Familien mit Kindern, Schulklassen oder Vereine. Also an alle Menschen mit Interesse, den Nationalpark gebärdensprachlich kennenzulernen.

Verantwortlich für unser DGS-Angebot ist Svenja Fox (Wildnispädagogin im Nationalpark). Sie ist hörend, DGS-kompetent und freut sich auf Ihre Fragen und Anregungen. In der linken Spalte finden Sie Ihre Kontaktdaten.

Schreiben Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

Unsere Erlebnispfade

Hier können Sie etwas über die drei Erlebnispfade des Nationalpark Schwarzwald erfahren. Die Trailer sind das Abschlussprojekt von Lea Süssmuth und Daniel Heinert. Sie produzierten diese im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (2018/19) im Nationalpark Schwarzwald.

Der Lotharpfad

Der Luchspfad

Der Wildnispfad

Kontakt

Ansprechpartnerin "DGS":

Bei Fragen zu unserem DGS-Angebot können Sie sich gerne an unsere zuständige Mitarbeiterin wenden.

Svenja Fox
Stellv. Leitung Natur- und Wildnisbildung
Tel.: +49 7842 99654 27
Mobil: 0172 380 91 97
svenja.fox[at]nlp.bwl.de