Umweltministerin Thekla Walker besucht Young Explorer-Camp

02.09.2022 von Gastbeitrag in Kategorie: Nachrichten

Am 30. August 2022 besuchte Thekla Walker, Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, das Nationalparkzentrum, um gemeinsam mit den jugendlichen Teilnehmenden des Young Explorers Programs zum Thema „Was können junge Menschen von Politik erwarten? Was kann die Politik von jungen Menschen erwarten?“ zu diskutieren.

Thekla Walker übernahm im Mai 2021 die Schirmherrschaft für das Young Explorer Program von Herrn Franz Untersteller. Die Young Explorer haben die Umweltministerin zu sich eingeladen, da-mit sie das Projekt selbst hautnah erleben kann. „Mir ist es wirklich eine Ehre, Schirmherrin zu sein. Weil es sehr wichtig ist, solche Projekte zu ermöglichen und dem einfach die Bedeutung zu geben, die es eben auch hat“, betont Walker.

Das Gespräch zwischen den Young Explorern und der Ministerin fand ohne Presse in einer sehr lockeren Gesprächsrunde statt. Das war auch für das Umweltministerium und die Ministerin eine ganz neue Erfahrung. Niko Pallas, Teamer des Projekts, sagt: „Sie haben uns dabei vertraut und uns einfach mal machen lassen – das hat sich absolut gelohnt! Wir sind dem Ministerium super dankbar, dass sie sich so offen auf ein unkonventionelles Format eingelassen haben. Wir konnten zeigen, was entsteht, wenn junge Menschen Dinge selbst in die Hand nehmen.“ Dank des beson-deren Rahmens konnte sich ein authentischer Austausch auf Augenhöhe entwickeln. Die Kernbotschaft der Ministerin an junge Menschen lautet: Engagement in der Kommunalpolitik sowie Kooperation und Kreativität sind essenziell, um gemeinsam dem Klimawandel entgegenzuwirken.

Die Aufgabe des Umweltministeriums, Wildnis im Nationalpark Schwarzwald zu schützen, wird durch Projekte wie das Young Explorer Program erreicht. Mittlerweile besteht die stetig wachsende Community aus über 100 jungen Erwachsenen, die sich zum Ziel gesetzt haben, Personen in ihrem Alter für Klima- und Umweltschutz zu begeistern. Alle haben eines gemeinsam: den Willen, etwas zu verändern! Das Programm wird vom Freundeskreis Nationalpark Schwarzwald e. V. in Kooperation mit dem Nationalpark Schwarzwald veranstaltet und vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert. Thekla Walker bekräftigt, dass sie “das Reale, das sich selbst in der Natur erfahren, für eine Grundvoraussetzung für den Naturschutz“ hält.

Quelle: Abenteuer Schwarzwald, Young Explorer Program, Camp 2022

Zurück

Zur Person

Gastbeitrag

Gastbeiträge sind Beiträge von externen Dritten, die dem Nationalpark Schwarzwald nicht als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter angehören. Die Gastbeiträge stellen nicht zwangsläufig die Meinung der Nationalparkverwaltung dar. Die externen Dritten sind für die Inhalte ihrer Beiträge (Text, Bilder, Videos, Links etc.) selbst verantwortlich.