Hexenbesen-Rostpilz der Tanne

Der Pilz des Monats Juli 2022

01.07.2022 von Flavius Popa in Kategorie: Art des Monats

In unserer Kategorie "Der Pilz des Monats" stellt Ihnen Mykologe Flavius Popa jeden Monat einen Pilz vor, der im Nationalpark Schwarzwald vorkommt.

Der Pilz des Monats Juli ist der Hexenbesen-Rostpilz der Tanne (Melampsorella caryophyllacearum (DC.) J. Schröt.)

Der Hexenbesen-Rostpilz der Tanne ist der auffälligste Rostpilz im Nationalpark. Momentan kann man ihn sehr gut beobachten, da die befallen Bereiche gelbgrün erscheinen. Der Pilz verändert die Äste der Tanne, so dass nest- oder besenartige Deformationen unterschiedlicher Größe gebildet werden.

In diesen Strukturen bildet er seine Sporen (Aeciosporen). Gelegentlich dringt Melampsorella caryophyllacearum bis in den Stamm vor und verursacht radartige Wucherungen. Bäume mit derartigem Befall werden auch als "Rädertannen" bezeichnet. 

Nach der Sporenbildung und -verbreitung fallen die Nadeln ab und der Hexenbesen bleibt die meiste Zeit im Jahr kahl. Die Sporen infizieren ab Juli Nelkengewächse (Caryophyllaceae), vor allem Sternmieren (Stellaria). Dort werden zwei weitere Sporenstadien gebildet (Uredino- und Teliosporen), letztere infizieren wieder Tannen.

 

Kommentare

Aktuell sind noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse uns einen Kommentar:

Verbleibende Zeichen: 600

Zurück