Verkehrskonzept

Menschen aus der Region oder von weiter sind geschäftlich und in ihrer Freizeit täglich auf den Höhen des Nordschwarzwalds, vor allem auf der Schwarzwaldhochstraße, unterwegs – meist im eigenen Auto. Mit dem Nationalpark und den Besucherzentren kommen weitere Besuchsziele hinzu. Die zu Stoßzeiten ohnehin knappen Wander- und Wintersport-Parkplätze drohen dauerhaft überlastet zu sein.

Der Nationalparkrat hat mit dem Verkehrskonzept einen Lösungsvorschlag vorgelegt. Ausgearbeitet wurde das Konzept unter Beteiligung von Gemeinden, Landkreisen sowie dem Verkehrsministerium und einer Bürgerbeteiligungsplattform.

Ziele des Konzeptes sind:

  • Förderung einer nachhaltigen und umweltfreundlicheren Mobilität in der gesamten Nationalparkregion
  • Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)
  • Lenkung des motorisierten Individualverkehrs
  • Schaffung und Ausbau eines digitalen Informations-Angebotes
  • Berücksichtigung der Belange des Natur- und Umweltschutzes sowie der einheimischen Bevölkerung und der Touristen

Der ausgearbeitete Endbericht zum Verkehrskonzept dient als Umsetzungsgrundlage. Die Umsetzung selbst liegt bei den Landkreisen, Gemeinden und dem Ministerium.